*
Telefonische_Beartung
blockHeaderEditIcon
Bad_Liebenzell_Slider
blockHeaderEditIcon
03.02
21.01.2019 16:33 (72 x gelesen)

In der Oase-Initiative, 42551 Velbert

03.02 - 06.02 2019

Vom 03.02.2019 - 06.02.2019 bin ich in Velbert in der Oase, halte Vorträge und biete Einzelgespräche an, für missbrauchte Frauen.

Weitere Info's unter http://www.oase-initiative.de
 

Herr Günter Ewers war über 20 Jahre selbständiger Geschäftsmann. Die Nichtbeachtung klassischer Burnout-Symptome, das „Immer-weiter-funktionieren-Müssen" führte bei ihm letztlich zu einer lebensbedrohlichen körperlichen Erkrankung. Durch ein einfaches Gebet erlebte er eine spontane Heilung, was sein Leben total veränderte. Neben der göttlichen Heilung wurde ihm dabei besonders die Abkehr vom krankmachenden Lebensstil sehr wichtig. Um seine Erfahru nderen weiterzugeben, gründete er mit anderen zusammen im Jahr 2000 das „Sozialwerk Rendsburg e.V.“, in dem er seither viele Heilungsprozesse erleben durfte, besonders an Menschen, die als „austherapiert“ galten. Herr Ewers hat sich intensiv mit den Ursachen und der Behandlung psychosomatischer Krankheiten befasst.

Eine Spezialisierung fand statt auf Grund seiner Langzeiterfahrungen mit posttraumatischen Belastungsstörungen, Panikattacken, Psychosen und Angststörungen, paranoide Schizophrenie. Auslöser können sein: Sexueller Missbrauch, schon mit 6 Jahren, männlich wie weiblich, dabei reißt es tiefe Schneisen in unser Herz hinein; körperliche Gewalt und andere traumatische Erfahrungen. Was man dann bei entstehenden Krankheiten nicht entdeckt oder nicht weiß, sind die Zusammenhänge zwischen solchen Erlebnissen als Ursache und dem Ausbruch von Krankheiten. Dazu gehören: Autoimmunerkrankungen, Rheuma, ganz häufige Rückenschmerzen, Magen- und Darmerkrankungen, Arthritis, Arthrose, Verspannungen im Nacken und weiteres mehr, bis hin zu Krebs.

Zu diesen Themen hält Herr Ewers Vorträge, gibt Schulungen und Seminare. Weiter bietet er Einzelgespräche unter Schweigepflicht an, nach der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Es begann mit der Frage, warum Menschen überhaupt krank werden. Durch die Auseinandersetzung mit wissenschaftlichen Beweisen, über 2000 Stunden der Weiterbildung in Psychotherapie, Medizin und christlichseelsorgerlichen Therapieansätzen konnte er beim Aufdecken von psychosomatischen Erkrankungen Erfolge verzeichnen. Als Teilnehmer des psychosozialen Arbeitskreises Onkologie des Tumorzentrums Kiel lernte er durch Vorträge von Professoren und Ärzten, die medizinische Sicht immer besser zu verstehen. Er konnte immer deutlicher die Zusammenhänge und  Entstehung von Krankheiten und deren seelisch-geistliche Ursachen erkennen. 

​Weitere Erfahrungen machte er später in der Zusammenarbeit mit Ärzten in verschiedenen Arztpraxen und einer Massagepraxis. Durch mehrere Fernsehsendungen und ein von ihm verfasstes Buch „Der Innere Heilungsweg - Warnsignale des Körpers besser verstehen“ wurde seine Arbeit im deutschsprachigen Raum bekannt. Menschen in scheinbar ausweglosen Lebenssituationen zu helfen, wurde sein Lebensziel, und das erfolgreich. Geplant ist, neben der bestehenden Zusammenarbeit mit mehreren Ärzten und Pastoren ein Netzwerk aufzubauen, das u.a. aus Mitarbeitern in christlichen Gemeinden bestehen soll, die von Gott eine Berufung haben, und aus Psychotherapeuten, Physiotherapeuten und Heilpraktikern für Psychotherapie, um den Menschen möglichst ganzheitlich helfen zu können.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Map_Liebenzell
blockHeaderEditIcon
map_canvas_11
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail