*
Telefonische_Beartung
blockHeaderEditIcon
Slider
blockHeaderEditIcon
25.08.2018 06:06 (96 x gelesen)

Frau, 47 Jahre:

Seit über 9 Jahren versuchte ich mein Übergewicht loszuwerden, welches ich mir nach dem Tod meines Mannes „angegessen“ hatte. Die Trauer betäubte ich mit Essen. Eigene Anstrengungen abzunehmen, brachten nur kurze Erfolge. Einmal nahm ich 10 Kilo ab, um dann wieder 20 Kilo zuzunehmen. Als ich über 94 (!) Kilo wog, wusste ich, dass es so nicht mehr weiter gehen kann. 



25.08.2018 06:02 (99 x gelesen)

Frei von Menschenfurcht und geheilt von allen Allergien

Im November 2017 war Günter Ewers eine Woche bei uns in der Gemeinde um uns über „Ursachenforschung“ zu lehren. Warum und wodurch wird ein Mensch krank?
Oft wundern wir uns, warum unsere Gebete in Sachen „körperliche Heilung“ unbeantwortet bleiben. Wir nahmen Günter als Gast bei uns Zuhause auf. Bei den Mahlzeiten unterhielten wir uns ausgiebig über die Größe und Güte Gottes. Bei einem Abendessen stellte er mir plötzlich eine Frage: „Mirjam, du hast doch noch Menschenfurcht in dir, möchtest du die nicht mal loswerden? Gott kann dich gar nicht so gebrauchen, wie er es gerne tun würde. Diese Furcht hält dich doch sehr zurück, oder?“



25.08.2018 05:48 (92 x gelesen)

Frau 56 Jahre:

Ich hörte dass Günter Ewers ein Seminar gab über den inneren Heilungsweg und Depressionen, in der Nähe von Bad Kreuznach, ich fuhr dort hin. Anschließen meldete ich mich zu Einzelgesprächen bei ihm an, die für mich sehr aufschlussreich waren und mir sehr geholfen haben, dabei hatte ich eine sehr große Freude.



17.11.2015 08:10 (1163 x gelesen)

Depressionen - Johannes, 30 Jahre

Als ich Herrn Ewers im Monbachtal kennenlernte, hatte ich gerade mit einer schon 17 Monate anhaltenden Depression zu kämpfen. Das wirkte sich in verschiedenen Bereichen so aus, dass ich vor Schwäche, Müdigkeit und Motivationslosigkeit manchmal bis in die Mittagszeit im Bett lag. Ich hatte nur noch wenig Kontakt zu meinen Bekannten und Mitmenschen und war sehr schnell mit allem überfordert.



13.11.2015 15:06 (1088 x gelesen)

Traumata - Frau, 27 Jahre 

Meine Kindheit war nicht leicht. Mit 5 oder 6 Jahren wurde ich von meinem Opa misshandelt.
Ich wuchs in einer Familie auf, in der mein Vater sehr viel trank und meine Mutter oft zusammengeschlagen wurde. Es gab sehr viel Streit und wenig Liebe und Zuwendung der Eltern für mich und meine Geschwister. Ich erfuhr, dass meine Mutter vor und nach der Geburt meiner Geschwister und mir mehrere Abtreibungen machen ließ.



11.11.2015 08:08 (1172 x gelesen)

Prostatakrebs

"Ich hatte Prostatakrebs, welcher damals mit Strahlentherapie behandelt wurde, weil die Ärzte ihn als aggressiv erkannt hatten. Herrn Ewers lernte ich während der zweiten Hälfte der Therapie kennen in 2015 und berichtete ihm von meinem Dilemma. Da ich schon zuvor in 2006 Nierenkrebs hatte, der erfolgreich operativ zusammen mit der Niere entfernt wurde, war ich verunsichert, wie es diesmal ausgehen würde.



05.11.2015 08:58 (1265 x gelesen)

Ängste und Panikattacken

Durch Empfehlung meiner Freunde habe ich mir einen Vortrag von Günter Ewers angehört. Das Thema war : "Angststörungen als Auslöser von unterschiedlichen Krankheiten". Gleichzeitig zeigte er auch einen Weg zur Lösung des Problems auf. Ich wünschte mir einen Beratungstermin und bekam ihn wenige Tage später. 



08.10.2015 18:05 (1152 x gelesen)

Diagnose Krebs - Frau 63 Jahre, Mann 65 Jahre 

Mein Mann hatte den Befund Krebs nach einer Operation. Er bekam Strahlen- und Chemotherapie und wir waren der Meinung, dass nun alles wieder gut wird. Leider wurden wir nach 1 Jahr mit der erneuten Krebsdiagnose konfrontiert.
Nun sollte die gleiche Prozedur wiederholt werden.



06.10.2015 13:54 (1151 x gelesen)

Arbeitsunfall - Maurermeister, 81 Jahre

Es war für mich kein leichter Beruf als Maurer. Körperlich war es sehr anstrengend, dazu war man ständig der Witterung ausgesetzt. Vor 45 Jahren hatte ich einen schweren Arbeitsunfall. Ich war mit einem Gerüst zusammengebrochen und erlitt dabei einen offenen Unterschenkelbruch. Ein Jahr lang lag ich im Krankenhaus.
 



06.10.2015 13:37 (1158 x gelesen)

Alkoholmissbrauch - Mann, 62 Jahre

Ungefähr 25 Jahre lang litt ich unter starken Rücken-, Schulter- und Beinschmerzen. Besonders in der Nacht machten mir die Schmerzen zu schaffen, so dass ich selten durchschlafen konnte. Ich erhielt starke Medikamente, deren Wirkung im Laufe der Zeit allerdings nachließ. Immer häufiger versuchte ich, meine Schmerzen mit Alkohol zu betäuben und geriet allmählich in Abhängigkeit. 



Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail